Die Grundidee: Offener Ganztag mit sozialpädagogischem Schwerpunkt an der Hundertwasser-Schule als Kooperationsprojekt von Schule und Jugendhilfe



Der Offene Ganztag mit sozialpädagogischem Schwerpunkt an der Hundertwasser-Schule ist ein Kooperationsprojekt zwischen Schule und Jugendhilfe. Partner in diesem Kooperationsprojekt sind die Hundertwasser-Schule mit ihrem Schulträger Kreis Gütersloh, der Maßnahmeträger des Offenen Ganztages - das SPI Gütersloh - sowie der Fachbereich Familie und Soziales der Stadt Gütersloh als der zuständige Jugendhilfeträger für die Schülerinnen und Schüler der Hundertwasser-Schule, die alle aus dem Einzugsbereich der Stadt Gütersloh kommen.

Ursprünglich als Modellprojekt auf 3 Jahre hin angelegt läuft dieses Kooperationsprojekt zwischen Schule und Jugendhilfe mittlerweile seit über 10 Jahren erfolgreich für die Schülerinnen und Schüler der Hundertwasser-Schule und deren Familien.

Die folgenden Überlegungen waren der Ausgangspunkt für die Planung eines Offenen Ganztages an unserer Schule:


Ein Offener Ganztag an der Hundertwasser-Schule, einer Förderschule mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung, benötigt jedoch eine besondere Ausstattung und besondere Bedingungen:


Damit der Offene Ganztag an der Hundertwasser-Schule als Ganztag mit sozialpädagogischem Schwerpunkt ausgestaltet werden kann, müssen die beiden KooperationspartnerSchule und Jugendhilfe – ihre jeweiligen Möglichkeiten zusammenlegen.

Der Fachbereich Schule - die Abteilung Bildung des Schulträgers Kreis Gütersloh - steuert bei:


Der Fachbereich Familie und Soziales der Stadt Gütersloh steuert bei:


Die Hundertwasser-Schule und das SPI gestalten den Offenen Ganztag mit sozialpädagogischem Schwerpunkt gemeinsam.