Partizipation



Der Erfolg der Sozialpädagogischen Tagesbetreuung in der Hundertwasser-Schule wird durch die aktive Mitwirkung aller erreicht. Hierbei werden Schüler, Eltern, Sozialpädagogen und Lehrer an der Ausgestaltung aktiv einbezogen und es werden verschiedene Partizipationsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt.

Den Kindern wird durch ihre aktive Beteiligung an der Ausgestaltung der Sozialpädagogischen Tagesbetreuung einerseits Anerkennung für ihr Handeln entgegengebracht und anderseits Verantwortung für ihr Handeln abverlangt.
In regelmäßigen Einzelgesprächen (Kindersprechstunde) werden die Kinder in ihrem pädagogischen Förderkontext beteiligt und ihre individuellen Ziele werden mit ihnen erarbeitet. Bei den Familiengesprächen nehmen die Kinder teil und sie sind  aktiv mit einbezogen.

Die Wünsche der Kinder in den Bereichen Essen, Interessenorientierter Förderungen sowie Anschaffungen von Spielzeug werden aufgenommen und bei Neuanschaffungen, der Planung von Interessenorientierten Förderungen und den Essensbestellungen berücksichtigt. Hierzu befragen wir die Kinder mit Hilfe eines Fragebogens. 

Die individuelle Partizipation der Eltern bezieht sich zu Einem auf den Aspekt der Familienarbeit. Zum Anderen stellen gemeinsame Gespräche mit weiteren Institutionen sowie Telefonate den Austausch sicher.
Um die Eltern über die alltägliche Arbeit der Sozialpädagogischen Tagesbetreuung zu informieren und sie mit einzubeziehen, finden regelmäßige Elternabende statt. Bei diesen Veranstaltungen werden die Eltern zu ihren Vorstellungen und Wünschen bei der Ausgestaltung der Sozialpädagogischen Tagesbetreuung für sich und ihre Kinder befragt. Ferner werden sie ermutigt, eigene Anteile (z.B. in Form von Elternaktivitäten) mit einzubringen und sich an geplanten Eltern-Kind-Aktionen zu beteiligen.